Trance und Trance Healing:

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Über den Trancezustand ranken sich viele Irrtümer, Vorurteile und Mythen. Versetzt Trance Sie etwa in einen willenlosen Zustand? Können Sie Ihre Umwelt trotz Trance noch wahrnehmen und wie fühlt sich Trance eigentlich an? Mit diesem Artikel möchte ich für Klarheit sorgen und Ihnen die wichtigsten Fragen zur Trance und Trance-Heilung beantworten.

Was ist Trance?

Trance ist ein natürlicher Zustand. Wahrscheinlich waren Sie heute sogar bereits in Trance – zum Beispiel heute morgen, als Sie weder richtig geschlafen haben noch richtig wach waren. Während Trance mehrere Bewusstseinszustände zusammenfasst, bezeichnet der Begriff meistens einen Zustand zwischen Wachsein und Schlafen.

Was haben alle Trancezustände gemein? Das Überbewusstsein rückt in den Hintergrund. Unsere Konzentration und unsere Entspannung erhöht sich während der logische Verstand und die Aufmerksamkeit für äussere Einflüsse abnimmt. Das ist ähnlich wie bei einer tiefen Meditation, bei der das Unterbewusstsein ebenfalls die Kontrolle übernimmt.

Übrigens: Sogenannte aussergewöhnliche Trancezustände sind ebenfalls vielfältig. Dazu gehören zum Beispiel Jenseitskontakte mit Verstorbenen, Geistwesen,  Hellsichtigkeit, Telepathie, Remote Viewing (Fernwahrnehmung), ausserkörperliche Erfahrungen oder luzides Träumen.

Warum ist ein Trancezustand sinnvoll?

Während einer Trance kann man hervorragend am Unterbewusstsein arbeiten. Das eignet sich zum Beispiel, um festverankerte Glaubenssätze und Verhaltensmuster zu ändern oder tiefe Heilungen der Seele vorzunehmen. Das ist im bewussten Zustand kaum möglich – und erfordert langwierige therapeutische Sitzungen.

In einer Trance geht es vor allem um Hingabe. Sie möchten Ihr Innersten öffnen und es sich ausdrücken und entfalten lassen. Es geht um fokussierte Aufmerksamkeit und objektive Wahrnehmung. Wer im Trancezustand ist, kann sich seinen Sinnen hingeben, innerste Bedürfnisse und Sehnsüchte erkennen und sich von Schmerzen und mentalen Blockaden nachhaltig lösen.

Wie fühlt sich Trance an?

Das Gefühl zwischen Schlaf und Wachsein kennt jeder. Unser Körper schaltet häufig in einen natürlichen Trancezustand – zum Beispiel kurz vorm Einschlafen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei längeren Autofahrten. Auch beim Fernsehen oder beim Mitfiebern einer Sportübertragung kann es zu einem Trancezustand kommen.

Wie wirkt Trance?

Trance beeinflusst Körper und Geist auf vielfältige Art und Weise. Während einem Trancezustand nehmen wir zum Beispiel unseren Körper anders wahr, wir sind entspannter und der Körper reduziert die Vitalfunktionen wie Puls oder Blutdruck auf ein Minimum.

In einer Trance empfinden wir meistens ausserdem keinerlei Schmerzen – deshalb sind bei Patienten im Trancezustand zum Beispiel Operationen ohne Narkose möglich. Auch das Zeitgefühl kann sich verändern – vielleicht scheint die Zeit stillzustehen, vielleicht vergeht sie wie im Wind. Im Gegensatz zum verbreiteten Irrglauben nehmen wir allerdings auch im Trancezustand alles wahr, was um uns herum geschieht – wir reagieren jedoch nicht mehr so stark darauf. Stattdessen beobachten wir mit einem ruhigen Geist.

Wie entsteht Trance?

Trance entsteht auf vielfältige Art und Weise. Wann immer Sie etwas mit Hingabe und Leidenschaft tun und Sie die Zeit und alles um sich herum vergessen, erleben Sie eine Art von Trancezustand. Um gezielt mit Ihrem Unterbewusstsein zu arbeiten, können Sie sich von einem seriösen Medium in Trance versetzen lassen.

Übrigens: Natürlich können auch Alkohol und Drogen zu Trancezuständen führen. Zum Beispiel Atropin, LSD oder DMT. Auch ein Discobesuch und Sex kann Sie in einen Trancezustand versetzen. Sogar sensorische Deprivation, Hunger, Durst und Schmerzen können Trance hervorrufen!

Was ist eine Trance-Heilung?

Das sogenannte Trance Healing ist eine der ältesten Heilmethoden der Welt. Es kommt ursprünglich aus dem englischen Spiritualismus und erreichte im Jahre 1848 erstmals weltweite Berühmtheit durch die Geschwister Fox in den USA.

Wie funktioniert’s? Bei einer Trance-Heilung werden Sie von einem Medium geführt und treten mit der geistigen Welt und ihren heilenden Wesen und Energien in Kontakt. So kann eine Trance-Heilung zum Beispiel emotionale Blockaden lösen, Stress abbauen und bei Depressionen helfen. Grundsätzlich eignet sich Trance Healing bei jeder Art von Krankheiten, Schmerzen oder mentalen Problemen. Die geistige Welt möchte, dass es Ihnen gut geht – und verfügt über das Wissen, um Ihnen innerhalb kürzester Zeit Lösungen für Ihre Probleme zu liefern.

Warum ist ein Medium notwendig?

Das Medium dient als Verbindung zwischen der geistigen und der physischen Welt. Als Medium in der Schweiz diene ich der geistigen Welt als Kanal für die Übertragung energetischer und heilender Schwingungen. Diese Energie überträgt die geistige Welt auf Sie und leitet einen Heilungsprozess auf seelischer und körperlicher Ebene ein. So können Sie Heilungen initialisieren oder Heilungen unterstützen.

Sie sind an einem Trance Healing interessiert? Dann kontaktieren Sie mich jetzt und erfahren Sie, wie ich Ihnen bei Ihrem Heilungsprozess helfen kann. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

| +41 (0) 76 735 79 65 | blog@guelcinoezer.com | Website | + posts

Ich bin Gülcin Özer, ausgebildetes und zertifiziertes Medium der „Spiritualists' National Union“ (SNU) in England. Als seriöses und beweisführendes Medium in der Schweiz bringe ich Menschen durch Jenseitskontakte Frieden und Heilung – alle meine Sitzungen sind liebevoll, aufbauend und heilend. Ich erzähle aus dem vergangenen Leben des Verstorbenen, bringe Fakten und Beweise für das Leben nach dem Tod und kommuniziere mit der geistigen Welt. Wenn Sie interessiert sind, lernen Sie mich kennen. Ich freue mich auf Sie!