Medialität: Was bedeutet es, medial zu sein?

Wussten Sie, dass jeder Mensch von Geburt aus medial ist? Die meisten Menschen sind sich dieser Fähigkeit nicht bewusst – und verlieren sie deshalb im Laufe des Erwachsenwerdens. Doch was bedeutet Medialität eigentlich? Wie arbeitet ein Medium und was unterscheidet das Medium von einer sensitiven Person? Diese und weitere Antworten gibts in diesem Artikel.

Was ist Medialität?

Medialität bezeichnet das Übermitteln von Informationen aus der geistigen Welt. Das geschieht mit einem sogenannten Medium, das als Übertragungskanal dient. Das Wort Medium stammt aus dem Lateinischen. Es bedeutet Mitte oder auch „in der Mitte zwischen“ – demnach steht ein Medium zwischen zwei Welten: Das Diesseits und das Jenseits. Wie eine Brücke fungiert das Medium als Verbinder bzw. Vermittler zwischen Menschen in der physischen Welt und Wesen in der geistigen Welt.

Ein Medium kann zum Beispiel verstorbene Personen, Geistführer, Engel, Heilige oder Energiefelder wahrnehmen und mit ihnen kommunizieren. Anschliessend wird das Wahrgenommene vom Medium interpretiert und an die physische Welt weitergegeben.

Welche Arten von Medialität gibt es?

Ob Jenseitskontakte, Trance, spirituelles Heilen oder mediales Malen und Schreiben: Unter den Medien gibt es viele Fähigkeiten und Spezialisierungen. Zur Medialität gehört auch das Kartenlegen (zum Beispiel Tarotkarten), das sogenannte „Channeling“ (übermitteln von Botschaften aus der geistigen Welt) und mediale Lebensberatung. Alle Medien haben jedoch eines gemeinsam: Sie haben ausgeprägte übersinnliche Fähigkeiten.

Was sind übersinnliche Fähigkeiten?

Übersinnliche Fähigkeiten sind weder Hokuspokus noch magische Zauberkraft. Wie der Name bereits vermuten lässt, nimmt jemand mit übersinnlichen Fähigkeiten einfach Energien ausserhalb der fünf Sinne wahr – mit dem sechsten Sinn.

Tatsächlich haben alle Menschen übersinnliche Fähigkeiten. Medialität ist demnach auch bei allen Menschen von Geburt aus vorhanden – doch die natürliche Sensibilität für aussersinnliche Erfahrungen verkümmert meist bereits in den ersten Lebensjahren. Woran liegt das? Beim Erwachsenwerden konzentrieren wir uns zu sehr auf die physischen Sinne und vernachlässigen die medialen Sinne. Die meisten Erwachsenen haben kein Training und keine Praxis, um ihre angeborene Intuition und mediale Wahrnehmungsfähigkeiten zu entwickeln.

Was macht Medien einzigartig?

Medien sind demnach ganz gewöhnliche Menschen. Der einzige Unterschied: Sie haben eine mediale Ausbildung durchlaufen und ihre aussersinnliche Wahrnehmung mit bestimmten Übungen von erfahrenen Lehrern geschärft – meist jahrelang. Das sollte zumindest Voraussetzung bei allen seriösen Medien sein.

Wichtig: Mit Medialität zu arbeiten, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe – das sollten Sie als Sitzungsnehmer keinesfalls unterschätzen. Leider gibt es in unserer Branche viele unseriöse Anbieter, die viel versprechen und wenig halten. Wenn Sie die Hilfe von einem Medium suchen, sollten Sie deshalb vorsichtig sein. Kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Gespräch und ich verrate Ihnen, warum Sie bei mir an der richtigen Adresse sind.

Was ist der Unterschied zu sensitiven Personen?

Sensitivität und Medialität werden häufig verwechselt. Im Gegensatz zu Medien erhalten sensitive Personen ihre Informationen jedoch nicht aus übersinnlicher Wahrnehmung, sondern aus dem Leben des Sitzungsnehmers – zum Beispiel über seine Aura, Chakren oder sein Energiefeld.

Wie funktioniert Medialität?

Das Medium nimmt die Wesen und Energien aus der geistigen Welt mit seinen feinstofflichen Sinnen wahr. Dabei ist das Medium normalerweise bei vollem Bewusstsein, ähnlich während einer Meditation – und nicht in einem Trancezustand. Die Wahrnehmung geschieht über folgende Fähigkeiten:

• Hellsichtigkeit

Hellsichtigkeit ist die vermutlich bekannteste Form der aussersinnlichen Wahrnehmung. Ob Bilder, Personen oder Erinnerungen: Menschen mit hellseherischen Fähigkeiten können feinstoffliche Elemente in der geistigen Welt sehen, die mit dem menschlichen Auge nicht wahrzunehmen sind. Dazu gehören auch Jenseitskontakte, Geistführer oder Energiefelder.

• Hellhörigkeit

Wenn jemand Informationen der spirituellen Welt akustisch hört, spricht man von Hellhörigkeit. Bei Jenseitskontakten kann der Verstorbene zum Beispiel mit dem Medium reden und seine Geschichte erzählen. Oder man hört etwas, das nicht ausgesprochen wird – wie eine innere Stimme im eigenen Ohr.

• Hellfühligkeit

Ob Gefühle, Instinkte, sich anbahnende Gefahren oder sonstige Situationen: Hellfühler können das und mehr wahrnehmen. Vor allem den Charakter einer Person aus der geistigen Welt können Medien per Hellfühligkeit spüren. Vom Gefühl der Person über seine Schmerzen und Sorgen bis zu seinem Intellekt, seinen Bewegungen, Kleider und vieles mehr.

• Hellriechen und -schmecken

Ein Medium kann auch Geschmäcker oder Gerüche wahrnehmen, die physisch nicht vorhanden sind. Manche Menschen können zum Beispiel in einen Raum gehen und riechen oder schmecken, ob positive oder negative Schwingungen im Raum dominieren.

• Hellwissen

Ein Medium kann Wissen aus der geistigen Welt erlangen. Vielleicht kennen Sie es, wenn Sie einfach instinktiv wissen, das etwas passieren wird – Ihnen aber nicht klar ist, woher das Wissen kommt. Viele Menschen machen solche Erfahrungen des Hellwissens im Laufe des Lebens. So findet jede mediale Wahrnehmung auf der geistigen Ebene statt. Ein Medium verwendet meist alle fünf Hellsinne, um so viele Informationen wie möglich aus der geistigen Welt zu erlangen. Trotzdem weiss ein Medium jederzeit, woher welche Informationen kommen.

Kann ein Medium die Zukunft vorhersagen?

Ein Medium kann die Zukunft selten direkt vorhersagen. Es gibt jedoch verschiedene wahrnehmbare Hinweise und Potentiale, die einen Hinweis auf die Zukunft geben können – und dem Sitzungsnehmer verschiedene Handlungsvariablen bzw. Wahlmöglichkeiten. Die Zukunft ist jedoch niemals in Stein gemeisselt!

| +41 (0) 76 735 79 65 | blog@guelcinoezer.com | Website | + posts

Ich bin Gülcin Özer, ausgebildetes und zertifiziertes Medium der „Spiritualists' National Union“ (SNU) in England. Als seriöses und beweisführendes Medium in der Schweiz bringe ich Menschen durch Jenseitskontakte Frieden und Heilung – alle meine Sitzungen sind liebevoll, aufbauend und heilend. Ich erzähle aus dem vergangenen Leben des Verstorbenen, bringe Fakten und Beweise für das Leben nach dem Tod und kommuniziere mit der geistigen Welt. Wenn Sie interessiert sind, lernen Sie mich kennen. Ich freue mich auf Sie!

Verwandte Beiträge